Freitag, 20. Oktober 2017

No Sports

Montag war erst mal Laufpause. Mir taten die Beine und interessanterweise auch meine rechte Leiste weh, was ich aber mehr auf das sonntägliche Stabi-Training, als auf den Wolfgangseelauf geschoben habe.
Ich fuhr nach der Arbeit mit dem Rad zum Strandbad, um dort noch eine Stunde der Spätnachmittagssonne zu genießen und bin prompt am Steg eingeschlafen! Hihi.
Dienstag bemerkte ich dann ab Mittag schon leichtes Kratzen im Hals, was ich allerdings auf meinen Arbeitsplatz zurückführte, weil es dort (vor lauter viel Papier) schon sehr staubig ist. Leider hörte das Kratzen auch nach der Arbeit nicht auf, sondern entwickelte sich zu Husten, Hals- und Schluckweh! Tadaaa! Willkommen Schnupfen Nummer Eins in diesem Herbst!
Also wurde meine Laufpause eine Sportpause und ich beschäftigte mich diese Woche mehr damit, meinen Hals wieder heil zu bekommen, die Nebenhöhlen zu durchlüften und viel, viel, viel zu schlafen.
Um aber nicht vor lauter rumliegen Kreuzschmerzen zu bekommen, spazierte ich ein wenig in der milden Herbstsonne herum. 
 




Am Mittwoch auf den Mönchsberg, um mir im Museum der Moderne die William Kentridge Ausstellung anzusehen (wow!), danach noch mit Andrea zum Seekirchner Strandbad.









Am Donnerstag dann wie üblich mit Chaya in Obertrum, mit langer Pause auf der Sonnenbank, die sie geduldig abwartete!











Heute habe ich schon mal damit begonnen, den Garten abzuernten und aufzuräumen. Dabei fielen noch ganz schön viele Vitamine ab, die mir in den nächsten Tagen sicher helfen, die Schnupfenreste wieder ganz los zu werden. So ganz ohne Sport bleibt schon ziemlich viel Zeit übrig...




















Und heute Abend folgt noch das Highlight der Woche. Ein Besuch beim Cirque du Soleil mit der Lieblingsschwester! Ihr Geburtstagsgeschenk an mich - hach ich freu mich!!

Kommentare:

  1. Ach, liebe Doris, nun Du also auch. Der Abstand zu Deinem Oldenburg-Aufenthalt dürfte aber so groß sein, dass ich mich bezüglich einer Ansteckung unschuldig fühlen darf.

    Ich drück Dir die Daumen, dass das Generve so schnell wieder verschwindet wie bei mir.

    Gute Besserung und liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja lieber Volker,
      ich habe mich mit dir solidarisch erklärt und schnupfe nun auch! ;)
      Nein, es ist hier ja wirklich jeder 2. erkältet und die warmen Tage und kalten Morgen tun das ihrige dazu, dass das Immunsystem sich erstmalig beweisen darf! :/ Auch wenn mir ein bißchen leid um die sonnigen warmen Tage war - für Spaziergänge war diese Woche ideal, morgen muss ich den ganzen Tag zu einer Beiratssitzung in den Pinzgau und wenn es am Sonntag dann nass und kalt wird, gehe ich wieder ins warme Hallenbad! :D Es steht kein Wettkampf mehr am Programm, also war die Zeit ja gut gewählt für eine Erkältung!

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Daran ist bestimmt die Hausarbeit schuld! ;)

    Gute Besserung und mit den Minipaprikavitaminen MUSS das flott gehen! (wobei die Tomaten noch ein wenig unreif wirken?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha! Die hatte ich auch schon in Verdacht! ;D
      Die Snackpaprika sind so saftig-süß, dass sie einfach gesund sein müssen. Und naja, die Tomaten haben jetzt noch die Chance bekommen nachzureifen... Draußen haben sie es einfach nicht mehr geschafft.

      Löschen
  4. Liebe Doris,

    wie du auch schon Schnupfen? Möge dies auch für dich der letzte diesen Winter sein. Die Paprika sind ja toll geworden und hast du dann fried green tomatoes gekocht?
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      ja es wurde auch schon Zeit. Normalerweise wird mein Immunsystem schon im September resettet und neu hochgefahren, heuer hat es ein wenig gedauert. Eigentlich müsste ich jetzt 6-12 Monate ohne Neustart durchkommen. ;)
      Nein, die Tomaten dürfen nachreifen und werden dann zu Ragout verkocht. :D
      Danke!

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    naja, manchmal holt sich der Körper auf brutale Art seine Auszeiten. Aber eine Erkältung ist ja zum Glück zeitlich limitiert und man darf sich schon bald wieder auf den Sport freuen. Ich wünsche Dir rasche und gute Besserung.
    Durch die vorhandene Freizeit hat wenigstens die Kultur gewonnen und die selbst gezogenen Vitaminbomben sehen Extremist lecker aus.

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      so ganz brutal war der Körper diesesmal gar nicht, aber doch sehr deutlich! Danke, die Woche Auszeit hat mir gut getan. Morgen werde ich mich im warmen Hallenbad wieder versuchen. :)
      Die kleinen Paprika sind wirklich viel zu gut, um sie lange leben zu lassen. ;)

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    ohje, da wünsche ich schnelle Genesung, sodass du nicht zu lange zappeln musst, um deinen Bewegungsdrang im Zaum zu halten.
    Pausen sind ja ok, so lange man sie sich selbst auferlegt hat, aber Zwangspausen sind doof.
    Viele Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Irina,
      das schlimmste ist schon wieder vorbei. Jetzt heißt es noch ein paar Tage geduldig bleiben, dann ist alles wieder gut.
      Gezappelt habe ich die letzte Woche nicht mehr viel - da lag ich eher flach! :D

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    dann wünsche ich gleich doppelt: Gute Besserung und -nachträglich- alles Gute zum Geburtstag!
    Hoffentlich stehen die Bazillen nicht dem Besuch im Cirque de Soleil im Wege! Viel Spaß dort und liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      danke! Der Geburtstag ist schon ein paar Wochen her, nur das Geschenk fand gestern erst statt. :)
      Nein, bis auf ein paar Huster hatte ich den vollen Genuß der Vorstellung - es war herrlich!!

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    oh je, der erste Schnupfen. Das ist ja sowas was gar keiner gebrauchen kann. Aber es scheint ja, das Schlimmste haste hinter dir. Hoffentlich ist er bald ganz vorbei. Mir scheint, du bekommst auch ohne Sport keine lange Weile :-)
    Gute Besserung
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      naja, besser jetzt, wo ich so gar nichts in Richtung Wettkampf vorhabe, als später. Ich habe beschlossen, die Sportpause noch ein wenig auszudehnen, mache (Hunde)spaziergänge und bin sonst einfach nur faul! :D

      Löschen
  9. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen