Freitag, 17. November 2017

Überraschung

So eine Freude!
Da komme ich gestern Abend nach der Arbeit und dem Nachmittagsbesuch bei einer früheren Arbeitskollegin nach Hause und finde ein dickes, handbeschriftetes Kuvert in meiner Post. 
Neugierig (es wurde schon per Email angekündigt, ohne zu verraten, was es beinhaltet) mache ich es auf und:
Tadaa! Die Laufgamaschen, die ich bei ihr mal bewundert habe, in
Europa aber nicht bestellen konnte!!! :D
 


So eine nette Überraschung! Danke liebe Roni!!

Ansonsten kann ich über meinen Zustand nur sagen: ich bin irgendwie schockgefroren. Die Temperaturen liegen schon die ganze Woche um den Gefrierpunkt und im Moment schneit es gerade vor sich hin. Das in Verbindung mit der frühen Dunkelheit ließ mich diese Woche auch das erste Mal wieder mein Rennrad auf der Rolle fahren. Beim Laufen (zwei "Kurze" diese Woche) kommen Thermohose und Winterjacke zum Einsatz und im Garten ist das einzig erfreuliche die vielen Besucher an meinem Vogelhäuschen.
Dienstag gab es beim Hundespaziergang zumindest noch
Tageslichtreste!
Also gut, wir hatten jetzt eine Woche Winter - von mir aus wäre das jetzt wieder genug! 😉
Aber fürs Schreiben ist dieses Wetter gar nicht mal schlecht. Gut die Hälfte des NaNoWriMos ist geschafft und das ist auch gut so! (Mehr über meine Schreibfortschritte oder eben auch nicht, gibt es HIER zu lesen).
Heute nutze ich Chayas Gesellschaft, um mich zum rausgehen zu motivieren - 50 Minuten gemütlicher Spazierlauf mit ihr machen immer gute Laune!
Sie hat scheinbar trotz des Wetters heiße Pfoten!
Was man im November halt so "Tageslicht" nennt!

Kommentare:

  1. Die sehen mal wirklich richtig cool aus, auch wenn ich hoffe sowas nie zu benötigen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso denn nicht? Du läufst doch oft genug Trails?

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    das ist aber eine sehr schöne Überraschung! Laufgamaschen sind in Schnee unentbehrlich - ich hatte meine die Woche schon in Einsatz (nur sind meine nicht so schön wie Deine...)
    Also, ich finde den Winter schön solange er eben Winter ist - schlimm ist es erst wenn es wieder taut und matschig wird, außer es ist März... dann darf es gerne tauen und matschig werden ;-)
    Pass gut auf Dich auf!!
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      hier haben wir momentan genügend Matsch! Zwar ist es schon richtig kalt, aber die Böden sind noch lange nicht durchgefroren. Dazu genügend Niederschläge und manche Wiesen- oder Waldwege verwandeln sich in wunderbare Schlammgebiete! ;)
      Also das weiße Zeug darf noch ein wenig warten (von mir aus), bis es zu uns in die Niederungen kommt! :D

      Löschen
    2. Daran hab ich nicht gedacht, dass es bei euch matschig ist... hier bei uns ist es eben kalt genug und das weiße Zeug liegt noch sehr gefroren auf dem Boden... ;-)

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    ich hoffe du findest noch etwas Matsch (oder besser Schnee - mit Fotos! - um die Gamaschen zu testen.) Ansonsten bin ich auch froh, dass du den Schnupfen gut überstanden hast.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      heute Nachmittag kam ich wirklich schon in den Schnee! Für eine Hospizbegleitung musste ich in einen Ort, der ca. 150m höher liegt, als Seekirchen. Da lag der Schnee schon auf den Dächern und am Rand des Gartens! :O Aber noch zu wenig zum fotografieren.
      Aber wenn es so weitergeht, kann es nicht mehr lange dauern, bis die ersten Schneelauffotos kommen. (mit Gamaschen!) :D

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    "dirty girl gaiters"? - Ich hoffe, dass damit nur der äußerliche Schmutz gemeint ist ... du bist doch kein böses Mädchen!!! :lol:
    Aber deine neuen Gamaschen sind viel zu schön, um sie einzusauen! - Im Schnee werden sie nicht wirklich dreckig, aber im Matsch ...
    Mir geht es da wie Anna. Matsch mag ich nicht. Nur gibt es hier in Südhessen so gut wie keinen Schnee, der dauerhaft liegen bleibt. Von daher haben wir sehr viel Matsch nach Niederschlägen im Winter.
    Also schön sauber bleiben ... jetzt mit den neuen Gamaschen! ;-)
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      das hast du vollkommen richtig erkannt, dass ich eine Brave bin! ;D
      Ich bin mir sicher, dass ich beim ersten Lauf mit den Gamaschen den Gatschpfützen erst mal ausweichen werde, damit ich sie nicht schmutzig mache... ähem. Wie es manchmal auch bei neuen Laufschuhen ist. Also nur ganz kurz! :D

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    wow, da hat die Roni Dich aber mit etwas speziellem überrascht! Da wirst Du sicher nun jedem Gegner die Zähne zeigen;-)
    Das ist aber ein interessantes Schreibprojekt! Und vor allem ein forderndes. Ich schreibe ja beruflich Fachtexte und kann mir vorstellen, dass mans elbst bei einer guten Idee da manchmal ganz schön rumorgelt, bis alles "sitzt". Viel Erfolg! Und möge mit dem Schnee auch gute Inspiration vom Himmel rieseln!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja, ich hab sie mal auf einem Foto von ihr entdeckt und dann versucht hier zu bestellen. Da war die Auswahl aber stark eingeschränkt und so hab ich es gelassen und wieder vergessen... :)

      Der NaNoWriMo verhindert ja eigentlich das "rumorgeln", weil dafür einfach keine Zeit bleibt. Das ist ganz gut, denn dann verfranst man sich nicht, sondern treibt die Geschichte einfach weiter. Und genau das werde ich jetzt bis zum Schlafen gehen auch machen! :D

      Löschen
  6. Liebe Doris,

    krasse Teile von Roni, da wirst Du im Salzburger Land ganz schön für Aufsehen sorgen 😂
    Das mit den Hundepfoten werde ich nie kapieren...mir wären schon lange die Füße abgefroren

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      ja (auch) so bringt man Farbe ins Leben! ;)
      Mit den Hundepfoten geht es mir, wie dir, da staune ich oft nur mehr. Obwohl: Schlammpfützen oder Wiesenlachen sind ihre ganz große Leidenschaft! :D

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    Schwestern im Geiste: ich denke auch, es ist jetzt genug mit Winter. Diese elende Kälte ... :-|
    Da frieren einem die Gedanken fast ein. Und Schnee hatten wir auch schon. Also gut, nur ein bisschen und nur für kurz, aber ich finde das ist genug.
    Also ich bin bereit für den Frühling :-))))
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      hihi - vielleicht ist die Winteraversion eine Eigenheit von Orange-Liebhaberinnen??? ;)
      Hier ist es seit gestern schon wieder etwas milder geworden, dass heißt, der Matsch wartet heute auf mich, wenn ich mit Chaya durch den Wald streifen werde... :D

      Löschen
    2. Ja, macht irgendwie Sinn, orange ist ja irgendwie Sonne, Wärme, Licht ....
      Da mag was dran sein.
      Aber Matsch lieben wir auch, oder?
      :-))))

      Löschen
    3. Matsch auf Orange macht sich aber auch soooo gut! ;)

      Löschen
  8. Liebe Doris,

    whow, damit kannst du dem Winter wirklich die Zähne zeigen. Angesichts des Schmudelwetters im Moment wären aber fast Neoprenschuhe die bessere Wahl. ;-)

    Gegen Winter hätte ich nix, wenn es trockenkalt wäre und die Welt weiß. Aber dieses momentane Grau, uääääh, dieses Jahr zieht mich das irgendwie wirklich runter. Nun gut, nur noch 4 Wochen, dann werden die Tage wieder länger.

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      jaaaa - ich werde mal versuchen, ob ich den Winter mit den Gamaschen so in Schach halten kann! :D
      Der graue November macht auch hier seinem Namen alle Ehre... ich bin schon froh, wenn ich (graues) Tageslicht erwische, um nicht völlig in den Einroll-DeckeüberdenKopfzieh-Modus zu verfallen! :)

      Löschen
  9. Liebe Doris,

    ich bin zwar kein Hund, aber ich habe trotzdem häufig das Bedürfnis mir die Pfoten zu kühlen ;-) Dabei ist das Wasser meist auch gar nicht so kalt :-)

    Auf der Rückfahrt von Trier durfte ich gestern teilweise Schneeregen erleben. Nicht schön, aber im Gegensatz zu Dir und Helge habe ich durchaus Bock auf etwas Winter. Aber mal sehen, wie lange der anhält, wenn der wirklich mal Einzug hält :-)))

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ich werde Chaya heute berichten, dass es auch anderen so geht, wie ihr! ;)
      Schneeregen auf der Straße kann auch fies sein, wenn der Boden schon durchgefroren ist und das Ganze rutschig wird... :O Aber egal ob Bock oder Ziege, der Winter kommt sowieso! :D

      Löschen