Donnerstag, 25. Januar 2018

Regenerationswoche

Nach der letzten eher fordernden Woche, genieße ich nun ein paar Regenerationstage. Schon faszinierend, wieviel Zeit übrig bleibt, wenn die Sporteinheiten seltener und/oder kürzer ausfallen!

Langweilig war mir trotzdem nicht, am Montag habe ich meinen Muskelkater (ja schon wieder!!) vom sonntäglichen Faszientraining gepflegt und versucht eine sinnvolle Verwendung für das viele, kalte, weiße Zeugs vor meinem Bürofenster zu finden.
 
 
Ein Spazierlauf am Abend verschaffte mir noch ein wenig Frischluftvorschuß, so daß ich den Dienstag richtig faul daheim verbringen konnte. Mittwoch habe ich die milde Nachmittagssonne genutzt, um in der Stadt mit meinem Cruise-Rad ein wenig Regenerationsbewegung zu machen, bevor ich in einem neuen Chor "schnuppern" war und dann beim mittwöchlichen Lauftreff noch eine ruhige Ratsch-Walk-Laufrunde drangehängt habe.
An der Salzach kurz vor dem Saalachspitz
Heute war dann wieder Chaya mein Bewegungsmotor, mit der ich die letzten Minuten Sonnenlicht gesucht und ausgekostet habe
und morgen wird mal wieder etwas Neues ausprobiert!

Kommentare:

  1. Auch locker darf mal sein. Mache ich auch ab und an, z.B. war ich diese Woche erst ein Tag sportlich unterwegs, aber dann eben gleich richtig ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      aber klar doch. Gerade, wenn ich mal in einer Woche mehrere fordernde Einheiten hatte, schraube ich die Intensität gerne ein wenig zurück. :)

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    eine Regenerationswoche beinhaltet aber bei Dir auch noch einiges an Bewegung und Aktivität 😉 Ich mach grundsätzlich keine Regenerationszeiten, allerhöchstens mal ein Regenerationsläufchen mit weniger als 100 Höhenmeter auf 10 Kilometer 😈🤪
    Schnee!!! Habe ich schon mal erwähnt, dass ich ihn liebe....😂 Hier gibt es mal wieder keinen, ich beneide Dich, aber das weißt Du ❄️

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      ich setze gerne auf aktive Regeneration. Sonst gewöhne ich mich nur ans rumfaulen und tu mir nächste Woche wieder schwer, mich zu motivieren. ;)
      Der Schnee war hier genau 2 Tage lang, dann ging alles wieder in Regen über und jetzt liegt er nur noch in den Schattengegenden. Ich würde ihn ja gerne zu dir schicken, aber beim Tempo der Post, befürchte ich, dass er nicht heil ankommen würde! :D

      Löschen
  3. Morgen, also heute, noch wieder etwas neues, liebe Doris? Deinen Elan möchte ich haben! :-))

    Mich hat es in den 14 Tagen OP-Pause auch faszinierd, wieviel Zeit man plötzlich hat, wenn man keinen Sport treibt.

    Zeit, die ich mal wieder zum Kochen genutzt habe. Zusammen mit der fehlenden Bewegung eine ganz böse Kombination :-)))

    Ich wünsche Dir gutes Ankommen und viel Spaß im neuen Chor.

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. faszinierend wie ich da gerade eben fasziniert geschrieben habe :-P

      Löschen
    2. Lieber Volker,
      kochen statt laufen? Das ist wirklich eine lustige Alternative! :D
      Was gab es denn Gutes? :)
      Frag mich mal heute um 18.30 Uhr, ob ich noch weiß, was Elan ist und wie das geschrieben wird... (mir schwant schlimmes!) ;D

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    wunderbar deine neuen Gesellen aus dem kalten weißen Zeug. Diese Augen ... die sind doch von einem anderen Planeten, oder?
    Ich habe diese Woche mal so gar keinen Sport gemacht, so ein bisschen Schnupfen hat mich davon abgehalten, irre, was man alles an anderen Dingen schafft :-)))
    Aber zum Glück wollen wir ja keine lange Weile sondern Sport.
    Und Muskelkater.
    Da stehen wir drauf ;-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      du hast recht! Die weißen Männchen fielen quasi als Bausatz vom Himmel (also müssen sie aus fernen Galaxien stammen)! :D
      Ich freu mich ja immer über freie Zeit, aber bei zuviel davon, fallen mir immer neue Blödsinnigkeiten ein, die wieder Zeit in Anspruch nehmen... da bleib ich doch lieber beim Sport! ;)

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    die Regenerationswoche hast Du ja sehr gut genutzt und trotz weniger viel Bewegung und frische Luft gehabt! Du probierst etwas Neues aus – da bin ich mal gespannt 😊 ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß dabei und freue mich darüber zu lesen.
    Übrigens, von dem kalten weißen Zeugs haben wir sooo viel - ich könnte dir noch viiiele kleine weiße Freunde zusenden 😉
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      aber ich will dir doch deine Freunde nicht nehmen! Nein, lass die mal schön bei dir! Hier wäre es ihnen sicher viel zu warm... ;)
      Ja heute Nachmittag gibt es mal eine Indoor-Aktivität. Ich bin gespannt! :D

      Löschen
  6. Liebe Doris,

    das ist mir auch aufefallen nun ich regeneriere wieiviel Zeit ich so habe. Aber ganz ehrlich - ich finde es sehr entspannend um einfach mal zu faulenzen und viel Yoga. (Ach und dann dachte ich, dass ich mal meine Verwaltung aufräumen könnte und nun sitze ich da mit einem halfbaufgeräumten Chaos von Papieren.)
    Viel Spass mit der neuen Aktivität!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      entspannend finde ich es auch. Bei mir sind es ja nur ein paar Tage und die kann ich besser faul genießen, als wenn es eine längere Phase wäre. Da habe ich dann immer das Gefühl, dass ich "was anderes" machen sollte/wollte. :)
      Papierkram stünde bei mir auch mal wieder an - aber das verschiebe ich wohl auf die nächste Regenerationswoche! :D

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    Muskelkater wirklich vom Faszientraining oder von der Woche davor?
    Ach, und das weiße Zeugs, kommt mir irgendwie dunkel bekannt vor, habe ich fast schon wieder vergessen...
    Liest sich wieder nach einer schönen Woche mit vielfältigen Aktivitäten. Ja und wenn Chaya dabei ist, ist es ja eh' immer schön!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      nein, der war eindeutig vom Faszientraining. Wir haben speziell für die Öffnung der Brust- Schulter- und Oberarmmuskulatur geübt und das habe ich 2 Tage später kräftig gespürt! :)
      Das weiße Zeugs liegt jetzt hier auch nur mehr an schattigen Stellen rum, mal sehen, was davon heuer noch kommt. Ich tippe ja auch weiße Ostern! :D
      Und ab heute Mittag darf ich Chaya sogar zu mir holen, ihre Menschen fahren übers Wochenende weg! Yeah!! :D

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    wie war das mit den uralten Trainingsweisheiten?
    Gut gesetzte Pausen (Regenerationszeiten) ermöglichen erst die Leistungssteigerung, sprich Superkompensation! (Uups, wieder so was Kompliziertes von mir! Grrr)
    Aber Regeneration heißt ja nicht nichts tun. Insofern hast du doch super gehandelt ... und hast dem Muskelkater doch ermöglicht (wenn auch kurzfristig) mal auszuziehen. ��

    Ich möchte auch mal solche Freunde haben, mit solch treuen blauen Augen! ��

    Hoffentlich hat deine Indoor-Aktivität Spaß gemacht!
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      ich würde dir ja gerne einen blauäugigen Freund zuschicken, aber die haben sich noch am gleichen Tag aus dem Staub / von der Fensterbank gemacht! ;)
      Meine Ruhewochen versuche ich einfach alle 4 oder 5 Wochen zu setzen, weil das in dem einzigen Trainingsplan, den ich jemals befolgt habe auch so war. Und der hat mir gut getan. :)
      Zur Indoor - Aktivität werde ich noch was schreiben. Aber erst mal gehe ich laufen! :D

      Löschen
  9. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen