Dienstag, 24. April 2018

Feierabend

Was ich am allerliebsten am Frühling und Sommer mag ist, dass man nach Feierabend noch Zeit hat, was Schönes zu unternehmen.
Nachdem ich am Samstag mal wieder einen langen Lauf gemacht habe, der sich als Hitzetest ganz wunderbar geeignet (und einen leichten Sonnenbrand auf den Schultern gebracht) hat und am Sonntag das Schwimmtraining als Radelziel auserkoren und somit mit den Disziplinen Rad-Schwimm-Rad+einem kleinen Koppellauf meinen persönlichen Sonntagstriathlon absolviert habe, hatte ich gestern so gar keine Lust auf Tempotraining. Statt dessen habe ich den Ruhetag vorgezogen und mich dem weiteren Bepflanzen der Hochbeete in meinem Garten gewidmet. Seeehhhr erholsam! Bis nach 20 Uhr konnte ich gemütlich vor mich hinarbeiten, die Temperaturen angenehm und genügend Tageslicht vorhanden.
Das könnte ich doch auch ausnutzen, um mal wieder ein paar Höhenmeter zu sammeln. Gedacht, getan.
Heute nach der Arbeit ging es mit meiner Kollegin erst mal mit dem Rad zum Bahnhof, von dort mit dem Bus nach Koppl und dann zu Fuß, plaudernd und fotographierend über den Nockstein wieder zurück nach Salzburg.
Das war Kurzurlaub pur!
Ich lasse jetzt einfach mal die Bilder für sich sprechen...
 
 
 
 
 
ganz rauf
und wieder runter!
Und wenn wir uns dann in Salzburg selbst nicht noch verfranst hätten, wären wir nach dreieinhalb Stunden wieder am Ausgangspunkt zurück gewesen. So dauerte es ein wenig länger. Dafür war es lustig und wir haben auch noch völlig neue Straßen kennen gelernt!

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    dass es abends länger hell ist, ist schon ein riesiger Vorteil und verschafft uns mehr Zeit für abendliche Unternehmungen, die Du ja wunderbar genutzt hast, was auch schön bebildert ist.
    Ich dachte, Du bist der absolute Salzburgkenner und dann verläufst DU Dich dort? 😂😂😂

    Salut und angenehme Wochenmitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      ja und wenn man so tolle Arbeitszeiten hat, dass man um 16 Uhr schon gehen kann, ist es noch leichter. :)
      Ich finde in Salzburg immer wieder zum Hauptbahnhof und meistens auch wieder raus aus der Stadt, aber als Kennerin würde ich mich nicht unbedingt bezeichnen. Und wenn unser Spazierweg einfach in einen anderen Stadtteil mündet, als angenommen, erhöht das den Schwierigkeitsgrad. :D

      Löschen
  2. Schöne Bilder, liebe Doris, die haben wirklich was von Urlaub. Ihr habt es schon echt nett bei Euch da unten.

    Und Dein sportlicher Eifer ist ja schon beängstigend! :-))

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker
      ja das ist einfach ein schönes Eck! Und dafür, dass der Nockstein ja "quasi" in der Stadt steht erst recht. :)
      Also eigentlich war diese Wanderung ja eher ein "Entkommen" vor dem Training. Von daher war die Sportlichkeit nicht ganz so groß! ;D

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    unglaublich, wie schön das da ist. Da kommt wirklich Urlaubsfeeling auf :-)
    Und Triathlon haste auch schon gemacht. Wobei es ja sogar 4 Einheiten waren, schließlich biste ja mit dem Rad zum Schwimmen gefahren :-)
    Ja, das Tageslicht bleibt uns nun immer länger erhalten und das haben wir uns doch echt verdient nach dieser ganzen dunklen Zeit.
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      das freut mich sehr, dass dir die Gegend gefällt! :D
      Stimmt, die Radfahrt zum Schwimmtraining war dann sozusagen das Aufwärmen vor dem Triathlon (ebenfalls mit Duschpause!) :D
      Die langen Abende wollen genutzt werden - sonst könnte es ja gleich wieder um 6 schon finster sein! ;)

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    also, ich hätte mich da in Salzburg verlaufen können, aber duuu? ;-)
    Wie bei meinen Vor"Rednern" kommt da bei mir ein gewisses Urlaubsfeeling auf, wenn ich die sooo schööönen Bilder so anschaue! :-)
    Und dann machste auch noch einen privaten Quatrathlon, boah eh! Super!
    Nutze weiterhin das tolle Wetter und genieße deinen Garten!
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      soll ich dir was verraten? Ich kann mich überall verlaufen! :D Darin bin ich echt gut.
      Es fühlte sich auch ein wenig nach Kurzurlaub an, als wir losspaziert sind. Sonst gehe ich ja doch eher am Wochenende wandern, aber genau das ist ja das Schöne, das geht sich jetzt alles an einem Tag aus! :)

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    so einen Feierabend hört sich einfach herrlich an!! Warme und helle Abende machen es möglich und davon bekommen wir in nächster Zeit hoffentlich mehr!
    Herrliche Bilder von Eurem schönen Kurzurlaub!!
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      wenn die Möglichkeiten schon vor der Haustüre liegen, will ich sie auch nutzen. Geht sich ja eh nicht immer aus, aber wenn, dann ist es einfach wunderbar! :D
      Du kennst das ja, wenn das Wanderparadies vor der Haustüre liegt. :)

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    die nun wieder längeren Tage wecken doch überall die Lebensgeister. Und wenn das Wetter noch so hold ist - wunderbar! Einen schönen "Kurzurlaub" hattest Du. Danke für die Bilder zum Träumen!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja die Aktivitätsdauer pro Tag ist wieder deutlich höher, das ist wahr. :)
      Wenn du magst, schauen wir uns in ein paar Tagen die Gegend bei hoffentlich ähnlich strahledem Wetter "live" an! :D

      Löschen
    2. "strahlendem" hätte es heißen sollen.

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    toll, so einen sportlichen Kurzurlaub unter der Woche. Die Bilder sprechen wahrlich für sich. Die ewig langen Abende vermisse ich ja ein wenig, aber dafür ist der Winter nicht so arg hier.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      wir haben uns auch gefragt, warum wir das nicht öfter machen. Wobei es mich dann schon auch schlaucht, wenn ich drei Abende hintereinander erst gegen 22 Uhr und später heimkomme.
      Aber gelegentlich tut so ein Ausflug einfach gut! :D
      Wie lange bleibt es bei euch im Moment denn hell?

      Löschen